Beim Anlegen eines Hochbeets gibt es natürlich einige Tipps und Tricks, wie man die Sache etwas einfacher und effektiver angehen kann.

Foto vom HochbeetWichtig ist zum Beispiel ein Schutz von unten gegen Wühlmäuse oder Ungeziefer. Dies können entweder Fliesen sein oder auch ein Drahtgittergeflecht, möglichst engmaschig. Außerdem gilt das gleiche wie beim Komposthaufen: keine gekochten Speisen oder Essensreste oder gar Fleischreste einfüllen - die haben darauf nichts zu suchen und locken nur diverse Nagetiere an.

Vor dem Anlagen sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es, um das Hochbeet gut von allen Seiten bedienen zu können, eine maximale Tiefe von 1,20 m haben sollte. Ein sinnvolles Format ist übrigens rechteckig, allerdings gibt es auch runde Varianten.

Die Ausrichtung des Hochbeetes insgesamt sollte immer in Nord-Süd Richtung sein, denn so wird die Sonne optimal ausgenutzt.

Tipp: Hochbeet als Frühbeet nutzen
Ein Hochbeet eignet sich auch wunderbar als Frühbeet für verschiedene Setzlinge oder andere Pflanzen-Zöglinge. Diese sollten dann aber möglichst mit einer speziellen Folie vor eventuell auftretendem Frost geschützt werden.

Tipps für die richtige Höhe des Hochbeets
Um vom rückenschonenden Effekt profitieren zu könne, sollte man folgendes beachten: Wer vorwiegend im Stehen arbeitet, wählt am besten eine Höhe zwischen 85 und 100 cm – je nach Körpergröße.
Wer lieber im Sitzen arbeiten möchte, sollte die Höhe zwischen 50 und 65 cm wählen.

Unbedingt beachten sollte man beim Bepflanzen des Beetes, dass zu Beginn also im ersten und möglicherweise auch noch im 2. Jahr die Nährstoffkonzentration in er Erde sehr hoch ist. Hier sollte man bewusst Starkzehrer einsetzen und erst nach und nach weniger zehrende Pflanzen anpflanzen. In den Jahren 5 und 6 sind dann die Schwachzehrer an der Reihe.
Starkzehrer sind Tomaten, Kohl, Sellerie, Lauch.
Mittelzehrer sind Salat, Spinat, Zwiebeln oder Möhren.
Als Schwachzehrer gelten Bohnen, Erbsen, Erdbeeren.

Nur so werden die vorhandenen Nährstoffe gut genutzt und das Hochbeet ist auf diese Weise richtig bepflanzt.