Ein Hochbeet ist geplant für den Garten und nun stellt sich die Frage: wie baut man es am geschicktesten? Was muss man beachten, wie groß soll es werden, wie ist der Aufbau? Welche Größe ist optimal, damit man das Beet noch von allen Seiten aus bequem erreichen kann? Sinnvoll ist eine maximale Breit von 1,20m für beste Erreichbarkeit rundum.

Bauanleitung Materialauswahl

Foto vom HochbeetEin Hochbeet kann man aus verschiedenen Materialien wählen. Dies sollte natürlich vor Baubeginn geklärt sein: Holz, Metall oder lieber Kunststoff?

Für eine Bauweise aus Holz wird folgendes Material benötigt: Holzbretter z.B. aus Eiche oder Lärche, mit einer Dicke von 3-4 cm, Länge und Breite je nach gewünschter Hochbeet-Größe (empfehlenswert circa 40 breit und maximal 100 lang)
4 Kanthölzer, angespitzt
Edelstahlschrauben
Drahtgitter möglichst engmaschig (Schutz gegen Wühlmäuse von unten)
Folie zum Auslegen des ausgehobenen Lochs
für die einzufüllenden Schichten: Erde, Kompost, Baumschnitt, Laub, Strauchabfälle

Bauanleitung Aushub

Zuerst muss der Boden ausgehoben werden, und zwar etwa 10 -30 cm tief tief. Diese Fläche legt man dann als Ungeziefer- und Wühlmausschutz mit dem Gitter aus. Auf das Gitter folgt eine Folie, hiermit wird das Verfaulen des Holzes verhindert. Dann wird er umrandet mit Steinplatten, damit das Holz später nicht direkten Bodenkontakt hat – sonst würde es zu schnell verrotten.

Bauanleitung Rahmenaufbau

Zuerst werden die 4 Kanthölzer in die Ecken gesteckt - möglichst ebenfalls in eine Tiefe von 30 cm. Dann werden die Holzbretter außen herum angebracht und mittels Schrauben befestigt. Weil Holz arbeitet, ist es sinnvoll, zwischen den Bohlen einen halben Zentimeter Platz zu lassen. Ganz wichtig ist, dass der Rahmen sehr stabil sein sollte – immerhin muss er dem Druck von sehr viel Erde, die später eingefüllt wird, standhalten. Der fertige Quader sollte wiederum mit Folie eingekleidet werden.
Bauanleitung Einfüllen der Schichten

Dann kann man sich an das Einfüllen der Schichten machen: Material wie oben beschrieben wird in das Beet eingefüllt. Ganz unten den Strauch - und Baumschnitt und dann nach und nach Schichten aus Laub, Kompost und zuletzt Erde.

Bauanleitung Pflanzen in das Hochbeet einsetzen

Nun endlich ist es soweit: die ersten Pflanzen können eingesetzt werden, alles wir gut angegossen und fertig. Die Mühe hat sich gelohnt!

Für den kompletten Bau eines Hochbeets muss man ungefähr 3 Stunden Zeitaufwand einrechnen.